XClose
Get more with our Members Only Rate.
Sign In or Join Now!
LARGE BACKGROUND IMAGE
art'otels
Back to Previous Page

Neue Ausstellung in der Kunsthalle Dresden:

„Windbruch” der jungen Künstlerin Lilli Elsner

Dresden – Sie ist jung, wild und unglaublich talentiert. Lilli Elsner heißt die Künstlerin, die ab Anfang Februar erstmals in der Kunsthalle Dresden ausstellt. Die erst 24 Jahre alte Brandenburgerin experimentierte bereits mit zwölf Jahren mit Farbchemie und unterschiedlichen Bildträgern. Mit 19 begann sie ein Studium an der Akademie der Künste, welches sie nach fünf Monaten wegen „fehlender Erkenntnisse“ abbrach. Seitdem mischt sie die Kunstszene auf. In ihrer Ausstellung „Windbruch“ zeigt Lilli Elsner ab 6. Februar 2018 einen Teil ihrer Werke in der Kunsthalle im art’otel dresden. 

Dabei ist ihre Kunst ein echtes Statement: aussagekräftig, wild und auch ein bisschen provokant. Kunsthistorische Vorbilder habe sie keine, sagt die 1993 geborene Künstlerin. Und Fragen zu ihrem abgebrochenen Studium an der Universität der Künste beantwortet sie am liebsten wortlos, nur mit einem verschmitzten Lächeln. Lilli Elsner arbeitet in Mischtechnik auf Stoffen, die sie im Format von 183 x 2,45 cm auf Holzrahmen spannt. Die Stoffe lässt Elsner seriell produzieren und nach ihren Vorgaben motivisch bedrucken, häufig mit Tiermotiven. Es ist immer ein und dasselbe immer wiederkehrende Motiv pro Stoff. Auf dem einen sind es Papageien, auf dem anderen Hirsche. Vor diesen statischen Elementen, toben farbige Linien wild durcheinander und formen sich zu gegenständlich-figürlichen Elementen. 

Seriell bedruckte Stoffe als Ausgangsbasis für jedes Werk

Es ist der Gedanke des industriell-seriell Produzierten, der Lilli Elsner beschäftigt und die Intention, eine Art Gegensatz zu erzeugen, eine individuelle Aussage zu allgemein vorherrschenden Meinungen. In einer Welt voll gesellschaftlicher Konventionen räumt sie auf mit immerwährenden Klischees, wie „Frauen seien das schwächere Geschlecht“, oder „Hühner seien dumm“. Dabei sind ihre Aussagen so vielschichtig wie ihre Malweise. 

Hans de Waart, Interims-General Manager art’otel dresden: „Wir beginnen das neue Jahr mit einer neuen Ausstellung, die es in sich hat. Die Werke von Lilli Elsner sind wie die Künstlerin selbst: fröhlich, frisch und frech! Mir gefällt die Art ausgesprochen gut und ich freue mich auf die Ausstellung ab 6. Februar."

Die Künstlerin räumt gern auf mit Klischees

Lilli Elsner – „Windbruch“ in der Kunsthalle im art’otel dresden, Ostra-Allee 33, 01067 Dresden. Die Ausstellung wird am 6. Februar 2018 um 18:30 Uhr eröffnet. 

Das art'otel dresden ist eines der beliebtesten 4-Sterne-Hotels im Herzen Dresdens. Es liegt – ideal für Geschäfts- und Freizeitreisende – nur fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. In unmittelbarer Nähe befinden sich beliebte Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Semperoper und Frauenkirche. Es verfügt über 174 Zimmer und Suiten sowie das „FACTORY Restaurant & Bar“ und die Kunsthalle. Im Hotel wird eine dauerhafte Ausstellung von 694 Skulpturen, Grafiken und Gemälden des in Dresden geborenen A.R. Penck gezeigt. Für Kunstfreunde lohnt es sich also doppelt, das art’otel und die angeschlossene Kunsthalle mit der Ausstellung von Lilli Elsner zu besuchen. 

Wenn Sie mehr über die Ausstellung von Lilli Elsner, die Kunsthalle Dresden, das art’otel dresden oder unser Unternehmen erfahren möchten, Fotomaterial benötigen oder Rückfragen zu dieser Presseinformation haben, wenden Sie sich bitte an:

PPHE Hotel Group Limited Press Office

Oliver Franke
Berlinièros PR
Franklinstraße 21
10587 Berlin

t: +49 (0) 30 3974 3665
m: +49 (0) 163 399 80 30
Mail: oliver.franke@berlinieros.de
Hans de Waart, Interims-General Manager art’otel dresden: „Wir beginnen das neue Jahr mit einer neuen Ausstellung, die es in sich hat. Die Werke von Lilli Elsner sind wie die Künstlerin selbst: fröhlich, frisch und frech! Mir gefällt die Art ausgesprochen gut und ich freue mich auf die Ausstellung ab 6. Februar.“

 Back to Previous Page
View More Offers