XClose
Get more with our Members Only Rate.
Sign In or Join Now!
LARGE BACKGROUND IMAGE
art'otels
Back to Previous Page

„Vibrations“ im art’otel dresden

Simon Raab Ausstellung in der Kunsthalle Dresden

Dresden, 9 Juli 2012 - „Anarchy Crushed“ heißt das Hauptwerk der neuen Ausstellung „Vibrations“, die am 01. August in der Kunsthalle Dresden im art’otel dresden (Ostra-Allee 33) startet. Deren Künstler Simon Raab wurde 1952 in Toulouse geboren, lebt und arbeitet aber mittlerweile in Santa Barbara, Kalifornien. Seine Arbeiten zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus zerknitterten Aluminium- und Edelstahlblechen entstehen, die der Künstler vorab bemalt. Durch diese Arbeitsweise verbinden sich die Grenzen zwischen Malerei und Bildhauerei, wodurch Werke entstehen, die den Eindruck vermitteln als würden sie dem Betrachter geradezu entgegenstreben.


Wie auch das Titelmotiv „Anarchy Crushed“ wurde die Mehrzahl der Arbeiten von Simon Raab frisch und extra für die Ausstellung in Dresden gefertigt. Somit finden die meisten Werke der „Vibrations“ Ausstellung ihre Premiere in der Kunsthalle. 

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am 01. August 2012 und läuft voraussichtlich drei Monate. Jeweils Mittwoch bis Sonntag steht die Kunsthalle und ihre Ausstellungen den Besuchern in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr offen.

Die Kunsthalle Dresden im art'forum gleich neben dem art'otel wurde 1995 gegründet und von dem bekannten deutschen Architekten Professor Rolf Rave entworfen, der auch für die Umgestaltung des Museums für Islamische Kunst im Pergamon Museum Berlin und das Kempinski Plaza in Berlin verantwortlich war. 

Das art'otel dresden befindet sich im Herzen der Stadt, am Elbufer und nur fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Es liegt ideal für Geschäfts- wie Freizeitreisende. In unmittelbarer Nähe befinden sich eine Reihe von beliebten Sehenswürdigkeiten, zu denen der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche gehören. 1995 wurde der Neubau mit seinen 174 Zimmern und Suiten sowie der 600 Quadratmeter großen Kunsthalle und dem Restaurant „Factory“ feierlich eröffnet. Die dauerhafte Ausstellung von 694 Skulpturen, Grafiken und Gemälden des in Dresden als Ralf Winkler geborenen A.R. Penck ist einmalig – sogar auf dem Dach thront eine 6,5 Meter große Skulptur mit dem Titel „Standard TX“.

 Back to Previous Page
View More Offers